Die besten
Soundbars unter 500 Euro
im Vergleich

Smart Features & Dolby Atmos für 500€

Dolby Atmos und praktische Smart Features gab es zwar schon bei Soundbars unter 400€, aber Soundbars die beides unterstützen gibt es in dieser Preisklasse noch nicht. Genau das haben die hier aufgelisteten Soundbars diesen Modellen voraus und außerdem wurden sie mit ausgereiften Features zur Soundoptimierung ausgestattet.

Außerdem sind bei günstigeren Soundbars die Up- & Side-firing Lautsprecher in Kombination mit dem Soundformat Dolby Atmos eher selten, sodass diese das innovative Soundformat nur bedingt ausreizen können. Derartige Hardware heben sich die Hersteller natürlich für ihre teureren Modelle auf, aber dennoch kann man unter 500€ Soundbars mit eben dieser Technologie ergattern.

Beste Soundbar unter 500 Euro: Samsung HW-Q70T

  • 170W Soundbar & 160W Subwoofer
  • Dolby Atmos & DTS:X
  • HDMI 2.1 / eARC
  • Side- & Up-firing Lautsprecher
  • Wi-Fi, Smart Features & App
  • Q-Symphony & Adaptive Sound
  • Basslastiges Soundprofil
  • Raumklang
Raumgröße
bis zu 40 m2
Kanäle
3.1.2
(3.1.2 virtuell)
Dolby Atmos
Set
Soundbar + Subwoofer

Unserer Meinung nach hat die 3.1.2 Kanal Samsung HW-Q70T in dieser Preiskategorie am besten abgeschnitten. Die Dolby Atmos Soundbar mit Side-& Up-firing Lautsprechern hat einen gut ausbalancierten Sound, mit einem gelungenen Raumklang. Außerdem besitzt die HW-Q70T einen HDMI eARC Anschluss, mit welchem Dolby Atmos & DTS-HD MA auch unkomprimiert wiedergegeben werden kann. Natürlich würden hierfür zusätzliche Dolby Atmos Satelliten-Lautsprecher eine wirkliche Surround Sound Atmosphäre liefern, welche Soundbars alleine nicht zustande bringen können, aber dennoch liefert die Soundbar hier eine sehr gute Arbeit ab.

Wem das Soundprofil nicht zusagt, der wird erfreut feststellen, dass man mit der zugehören SmartThings App die Soundbar nicht nur Steuern kann, sondern auch den Sound mit dem 7 bändigen Equalizer nach seinen Wünschen anpassen kann. Vor allem in Verbindung mit einem Samsung QLED TV ab dem Q80T ist die Soundbar ein Highlight, da durch Q-Symphony die Lautsprecher des TVs und die Soundbar miteinander synchronisiert werden und gemeinsam genutzt werden können. Hierdurch werden Atmos-Höhenkanäle teilwese vom TV übernommen und ein noch immersiveres Fernseh-Erlebnis entsteht.

 

Dynamore® Ultra & spektakulärer Subwoofer: Teufel Cinebar Duett

  • Leistungsstarker Subwoofer
  • Immersive Soundkoulisse (Dynamore Ultra)
  • Hohe max. Lautstärke (ohne Verzerrungen)
  • Kein Dolby Atmos
  • Kein Center Lautsprecher
  • Keine Internetanbindung

Die Cinebar Duett von Teufel geht einen anderen Weg, als die Samsung HW-Q70T, da sie kein Dolby Atmos unterstützt. Dafür wurde sie mit 10 qualitativ sehr hochwertigen Hoch- und Mitteltönern ausgestattet. Durch Teufels hauseigene Dynmore Ultra Technologie in Verbindung mit vier Side-firing Lautsprechern erzeugt die Cinebar Duett eine sehr immersive und weite Soundkulisse, welche auch größere Räume ohne Probleme ausfüllt.

Der kabellose Subwoofer kann vom Design her mit der Soundbar nicht ganz mithalten, kann dafür aber durch seine leistungsstarken Bässe von sich überzeugen. Die Cinebar Duett kann ausgesprochen laut werden, ohne dass es zu störenden Verzerrungen kommt.

Rein von der Soundqualität her würde die Cinebar auf Platz 1 dieser Preisklasse stehen, wenn man vor allem Wert auf die absolut sauberste Tonwiedergabe legt ist mit der Teufel Cinebar Duett äußerst gut beraten. Da die Meisten aber Wert auf Smart Features und diverse Soundformate legen, hat die Samsung HW-Q70T aufgrund des runderen Gesamtpakets die höhere Platzierung.

Chromecast & 3D Sound: Sony HT-ZF9

  • Vertical Surround Engine
  • Einfach erweiterbar
  • Chromecast Built-In
  • Keine Side- & Up-firing Lautsprecher
  • Kein Equalizer

Sonys HT-ZF9 bietet eine alternative bei der Wiedergabe von Dolby Atmos Material, denn die Soundbar besitzt keine Side- & Up-firing Lautsprecher. DafĂĽr besitzt sie Sonys Virtual Surround Engine, durch welche ein wirklich glaubwĂĽrdiger 3D Sound erzeugt wird und ein gutes Klangbild zustande kommt. Der Raumklang ist zwar recht gut, kommt aber nicht an den der Samsung HW-Q70T heran. Jedoch lässt sich die Sony Soundbar sehr einfach mit Rear-Lautsprechern erweitern, wodurch der Raumklang noch einmal immens verbessert werden kann. AuĂźerdem ist der kabellose Subwoofer um einiges stärker, als der der Samsung Soundbar, wodurch er eine noch bessere Atmosphäre erzeugen kann – vor allem bei actiongeladenen Inhalten.

Das Soundprofil ist leider nicht ganz so gut wie das der beiden Kontrahenten, was sich am meisten auf die Wiedergabe von Musik auswirkt. Dies fällt umso schwerer ins Gewicht, da die Soundbar auch keinen Equalizer besitzt, womit sich der Sound nach den eigenen Wünschen konfigurieren ließe. Dafür gibt es zwar einige Presets, welche aber nicht jedem zusagen werden.

Das integrierte Chromecast sorgt mit UnterstĂĽtzung des Google Assistants aber dafĂĽr, dass die Soundbar sehr smart wird und vielseitig eingesetzt werden kann. So kann man seine Lieblings-Apps und Streamingdienste kinderleicht und vor allem Drahtlos auf das Soundsystem ĂĽbertragen.

Soundbars unter 500 Euro im Vergleich

Beste Soundbar unter 500 Euro
Samsung HW-Q70T
Samsung HW-Q70T
Teufel Cinebar Duett
Teufel Cinebar Duett
Sony HT-ZF9
Sony HT-ZF9
Kanäle 3.1.2 (3.1.2 virtuell) 2.1 3.1
Dolby Atmos
HDMI 2.1 1x In + 1x Out
DTS DTS:X DTS HD-Master + DTS:X
eARC
WLAN
Raumgröße bis zu 40 m2 bis zu 25 m2 über 40 m2
Subwoofer
Satelliten
Maße Höhe x Breite x Tiefe 60 x 980 x 115 mm 85 x 960 x 140 mm 1000 x 64 x 98 mm
333,00 €*
Zum Angebot
389 €*
Zum Angebot
549,99 €*
Zum Angebot
Weitere Soundbars nach Budget
Gibt es eine Soundbar mit guter Performance zum gĂĽnstigen Preis?
Soundbars unter 200 Euro
Was kann man von einer Soundbar unter 300€ erwarten?
Soundbars unter 300 Euro
Mittelklasse Modelle mit tollen Features
Soundbars unter 400 Euro