Die besten
Soundbars unter 200 Euro
im Vergleich

Gibt es eine Soundbar mit guter Performance zum gĂŒnstigen Preis?

In dieser Preiskategorie eine gute Allround-Lösung zu finden ist wirklich nicht einfach. Daher sollte man sich gut ĂŒberlegen, auf was man bei einer Soundbar wert legt, oder auf was man verzichten kann. Die meisten Hersteller heben sich die gehobenen Features wie Dolby Atmos, kabellose Satelliten-Lautsprecher und einen gut abgerundeten Raumklang fĂŒr die gehobeneren Modelle auf. Jedoch kann man auch Soundbars zu einem guten Preis finden, die den mageren Sound der meisten Lautsprecher des Flatscreen TVs in den Schatten stellen.

Ihr wollt wissen, was es beim Klang einer Soundbar zu beachten gibt? In unserer Kaufberatung beantworten wir die grundlegenden Fragen!

Beste Soundbar unter 200 Euro: LG DSN4Y

  • 300W Gesamtleistung
  • 200W kabelloser Subwoofer
  • HDMI ARC/CEC, Bluetooth & USB
  • DTS Virtual:X
  • DTS & Dolby Digital
  • Hochwertiges Design
  • Erweiterbar
  • Basslastiges Klangprofil
  • Keine Raumkorrektur
  • Keine Internetanbindung
RaumgrĂ¶ĂŸe
bis zu 40 m2
KanÀle
2.1
AnschlĂŒsse
HDMI 2.0 InHDMI OutHDMI ARCDigital optischUSB zur Wiedergabe
Set
Soundbar + Subwoofer

Unserer Meinung nach ist die LG DSN4Y eine der besten, gĂŒnstigen Soundbars, die man momentan ergattern kann. Die 2.1 Kanal 100W Soundbar mit einem kabellosen 200W Subwoofer hat ein etwas basslastigeres Soundprofil, welches aber durch das integriert Feature zur Soundoptimierung etwas ausgebessert wird. Außerdem lĂ€sst sich der Sound mittels einer Handy-App mit Equalizer Sets konfigurieren, wodurch es den WĂŒnschen etwas angepasst werden kann.

Der Sound klingt durchaus kraftvoll und kann eine gute AtmosphĂ€re erzeugen. Jedoch wird trotz DTS Virtual:X kein richtiger Surround Sound erzeugt – jedoch wird guter, simulierter Surround Sound in dieser Preisklasse nur selten erzielt. Dennoch ist die Klangweite des Klangriegels spĂŒrbar erweitert. Als Anschlussmöglichkeiten stehen neben dem optischen Eingang auch HDMI ARC mit CEC zur VerfĂŒgung, womit sich die Soundbar auch mit der Fernbedienung des TVs steuern lĂ€sst.

Mit besserer DialogqualitÀt: Polk SIGNA S2

  • Funktion zur Dialogverbesserung
  • Max. LautstĂ€rke
  • Kein DTS/DTS Virtual:X
  • GĂŒnstigeres Aussehen
  • Keine Handy-App

Die Polk Audio Signa S2 und die LG DNS4Y Ă€hneln sich in ihrer Performance durchaus recht stark – auch wenn die Polk Soundbar durch den Mesh Stoffbezug Ă€ußerlich einen weniger hochwertigen Eindruck erweckt. Auf jeden Fall erzeugt die Soundbar mit kabellosem Subwoofer einen erheblich besseren Sound als der der meisten TVs; aber leider lĂ€sst sich der Sound nicht so fein gut einstellen, wie bei der LG Soundbar und eine Handy-App gibt es auch nicht. Dadurch fĂ€llt das etwas basslastigere Soundprofil auch stĂ€rker ins Gewicht, als bei der LG Soundbar, da es weniger einfach mit einem Equalizer heruntergeregelt werden kann.

Bei der Wiedergabe von Dialogen, etwas in TV-Shows, HöhrbĂŒchern, oder dialoglastigen Filmen kann die Polk Soundbar aber von sich ĂŒberzeugen. Dialoge werden sehr sauber und gut verstĂ€ndlich wiedergegeben, was am integrierten Dialogue Enhancement Feature liegt. In lauteren Umgebungen kann die Bar durch ihre vergleichsweise hohe maximale LautstĂ€rke auch ein klein wenig besser ĂŒberzeugen – auch wenn bei maximaler LautstĂ€rke Verzerrungen auftreten.

Mit Dolby Atmos: TCL TS8111

  • HDMI eARC
  • Dolby Atmos
  • Geringe LautstĂ€rke
  • Keine Smart Features

Die TCL TS8111 besitzt ein Merkmal, das in dieser Preisklasse sehr selten ist: Sie unterstĂŒtzt die Wiedergabe von Dolby Atmos Inhalten ĂŒber den HDMI eARC Anschluss. Der Ton wird dabei nach vorne und an die Decke projiziert, was fĂŒr ein immersives Erlebnis sorgen soll. Man muss allerdings zugeben, dass der 3D-Sound in dieser Preisklasse natĂŒrlich nicht sonderlich kinoreif ist. FĂŒr Einsteiger, die ihr Filmerlebnis ein wenig aufwerten wollen, sollte er jedoch ausreichend sein.

Neben der UnterstĂŒtzung von Atmos-Inhalten hat die schlanke Soundbar noch weitere Pluspunkte zu bieten. Die Soundbar besitzt eine Gesamtleistung von 260 Watt und einen eingebauten Subwoofer, der fĂŒr tiefe Töne sorgt. Außerdem verfĂŒgt sie ĂŒber Bass- und Höhenanpassungen sowie drei EQ-Voreinstellungen.

Abstriche muss man bei der TS8111 leider hinsichtlich der LautstÀrke in Kauf nehmen. Die all-in-one Soundbar wird nÀmlich nicht sonderlich laut. Ebenso besitzt sie keine Smart Features wie Sprachassistenten oder Chromecast.

Soundbars unter 200 Euro im Vergleich

LG DSN4Y
LG DSN4Y
Polk SIGNA S2
Polk SIGNA S2
TCL TS8111
TCL TS8111
KanÀle 2.1 2.1 2.1 (3.1.2 virtuell)
Dolby Atmos
DTS
HDMI 2.1
eARC
WLAN
RaumgrĂ¶ĂŸe bis zu 40 m2 bis zu 15 m2 bis zu 25 m2
Subwoofer Extern Extern Integriert
Satelliten
Maße Höhe x Breite x Tiefe 57 x 890 x 85 mm 50 x 899 x 79 mm 65 x 1000 x 130 mm
150,42 €*
Zum Angebot
160,90 €*
Zum Angebot
190 €*
Zum Angebot

HĂ€ufig gestellte Fragen zu Soundbars unter 200 Euro

Welche Lautsprecher hat eine Soundbar?

Eine Soundbar besitzt mindestens zwei Lautsprecher, die Stereo Klang wiedergeben. Oftmals ist auch ein Center Lautsprecher verbaut, der klare Dialoge bringt. Side-firing und up-firing Lautsprecher sorgen zudem fĂŒr einen rĂ€umlichen Klang.

Weitere Soundbars nach Budget
Diese Premium Soundbars fĂŒr Profis bringen dir Kinofeeling in die eigenen vier WĂ€nde!
Premium Soundbars
Guter Klang und niedriges Budget - zwei Dinge, die durchaus vereinbar sind
Soundbars unter 100 Euro
Was kann man von einer Soundbar unter 300€ erwarten?
Soundbars unter 300 Euro
Mittelklasse Modelle mit tollen Features
Soundbars unter 400 Euro
Smart Features & Dolby Atmos fĂŒr 500€
Soundbars unter 500 Euro